So mancher Urlauber, der seine Ferien an der Ostsee verbringt, hat sich sicherlich schon gefragt, ob in diesem Gewässer denn auch Haie existieren. Diese Frage kann ganz leicht beantwortet werden: Natürlich gibt es Haie in der Ostsee! Noch im Jahre 2008 wurden insgesamt rund 18 verschiedene Arten gezählt, die teilweise aber stark in ihrem Bestand gefährdet sind. Zu diesen Haie Arten zählt vor allem der Heringshai, der bis zu 3,50 Meter lang werden kann, in den meisten Fällen aber eine Größe von etwa 1,50 Metern erreicht. Seinen Namen erhielt er, weil Heringe neben Makrelen seine absolute Lieblingsspeise sind. Optisch erinnert seine imposante Erscheinung an den berühmten weißen Hai, Gefahr für Badegäste besteht aber nicht, da sich der Heringshai nicht in Küstennähe aufhält.

Vom Aussterben bedroht – Haie in der Ostsee

Ein Kleingefleckter Katzenhai. Foto: Thomas Ernst / wikipedia

Ebenfalls in der Ostsee beheimatet ist der Dornhai. Er kann bis zu 1,20 Meter groß werden und ist vom Aussterben bedroht. Fleisch und Flossen gelten als Delikatesse, das sogenannte Finning wird leider noch viel zu häufig angewandt. Es bezeichnet das Entfernen der wertvollen Flossen und das anschließende Zurückwerfen des Haies ins Meer. Oftmals landen die Haie der Ostsee aber auch als Beifang in Fischernetzen und sterben dort einen qualvollen Tod. Eine Art, die dieses Schicksal auch immer wieder erleiden muss, ist der Schokoladenhai, der seinen Namen von der dunkelbraunen Körperfärbung erhielt. Er ist ein Einzelgänger und ein sehr langsamer Schwimmer, aufgrund seiner geringen Größe stellt er für Menschen keine Gefahr dar.

Hin und wieder kann in der Ostsee auch der „Kleingefleckte Katzenhai“ angetroffen werden. Er wird etwa 70 Zentimeter groß und ist ungefährlich. Im Gegensatz zu den anderen Haiarten gilt sein Bestand aber nicht als gefährdet.

Haien wird leider viel zu oft nachgesagt, blutrünstige und menschenfressende Räuber zu sein. Wer sich für dieses Thema interessiert, wird aber schnell feststellen, dass die Haie, die in der Ostsee leben, zum einen sehr faszinierende Lebewesen und zum anderen in fast allen Fällen ungefährlich sind.

Twittern Artikel twittern «